SPONSOREN

2:0 Final Sieg gegen die Trashers

Das Große Luschnouar Finale wurde in Hohenems ausgetragen. Geschätzte 100 - 120 Zuschauer waren gekommen um die 2 Luschnouar teams zu sehen.

Das Spiel begann sehr schnell und so konnten wir nach 40 Sekunden auch schon zum ersten mal gefährlich vor das Tor der Trashers kommen, doch leider verfehlte der Schuß klar das Ziel. In der 13. Spielminute konnte unsere #21 Schmid Andre das 1:0 erzielen. Das Spiel ging hin und her und die Trashers versuchten schnellst möglich den Ausgleich zu erzielen. Nach 20 Minuten gingen wir mit einer knappen 1:0 Führung in die Kabine. Es dauerte dann wieder bis kurz vor Ende des 2. Drittels bis unsere #18 Hämmerle Philipp das 2:0 erzielen konnte. Mit 2:0 ging es dann in die 2. Drittelpause. Noch 20 Minuten waren es zu spielen bis wir unser Ziel Titelverteidigung feiern konnten. Im 3. Drittel gab es dann auch keine Tore mehr und wir feierten unsere 2. Meistertitel in der Western Hockey League.

Wir Gratulieren den Trashers für die sehr erfolgreiche Saison, und bedanken uns für die 3 Spiele in dieser Saison die für uns die besten,spannensten und fairsten Spiele waren.

 

4:3 Overtime Sieg im Halbfinale gegen die Gigabytes!

Das Spiel um den Finaleinzug hatte es wirklich in sich. In der 12. Min. ein kleinere Schock für uns, die Gäste verwandelten einen Konter zum 0:1. In der 28. Min. dann der wirklich große Schock für uns, die in Unterzahl spielenden Gigabytes erhöhten auf 0:2. Mit einem 0:2 Rückstand ging es in die Pause. Wir mussten bis zur 44. Min. warten bis unsere #77 Scheffknecht Florian den 1:2 Anschlusstreffer erzielen konnte. In der 57. Min. dann der verdiente Ausgleich durch unsere #21 Schmid Andre. Nur wenige Sekunden später konnte uns unsere #18 Hämmerle Philipp mit 3:2 in Führung bringen. Wir versuchten diese 2 Minuten die noch nzu spielen waren über die Zeit zu bringen. 1 Minuten vor Schluss musste dann auch noch unsere #18 Hämmerle Philipp für 2 Min. auf die Strafbank. 40 Sekunden vor Ende tauschten die Gäste Ihren Tormann gegen einen Feldspieler und versuchten es mit 6 gegen 4 Feldspieler doch noch den Ausgleich zu erzielen. Es waren noch 15 Sekunden auf der Uhr da ist es auch geschehen, die Gäste erzileten das 3:3 und somit ging das Spiel in eine 5 Minuten Overtime. In der Overtime waren gerade mal 30 Sekunden gespielt da machte es "TIK,TAK,TOE und die Scheibe war Drinnen". Unsere #21 Schmid Andre erzielte nach schönem Zuspiel der #18 Hämmerle Philipp das Game winning Goal. Im Finale werden wir auf unsere Freunde der Trashers treffen.

 

5:3 Heimsieg im letzten Grunddurchgangsspiel gegen die Gigabytes!

Leider mussten wir in der 4. Min. wieder einmal einem 0:1 Rückstand hinterher laufen. Doch eigentlich im Gegenzug konnte unsere #18 Hämmerle Philipp ausgleichen. In der 20. Min. gingen wir durch unsere #21 Schmid Andre mit 2:1 in Führung. Nur 6 Minuten später erzielte unsere #18 Hämmerle Philipp das 3:1. Mit dem Stand von 3:1 gingen wir dann in die Halbzeitpause. In der 41. Min. verkürzten die Gigabytes auf 3:2. Unsere #20 Leitner Thomas stellte in der 52. Min. den 2 Tore Abstand wieder her. 2 Minuten vor Ende verkürzten die Gäste wieder und stellten auf 4:3. Doch die Antwort auf dieses Tor hatten dann unsere #21 Schmid Andre und unsere #18 Hämmerle Philipp, letztere spielte einen Pass über 15 Meter im Stile eines" Eli Manning" genau auf die Schaufel seines Mitspielers der dann die Scheibe Souverän im Tor unterbrachte. Jetzt gilt es sich auf das Halbfinale zu konzentrieren denn da werden wir es wieder mit den Gigabytes zu tun kriegen.

 

Knapper 2:3 Auswärtssieg gegen die Galgenfighters bei -14°C !

Das Spiel wurde angepfiffen und das Thermometer zeigte -14° Celsius an. Nichts desto trotz wollten wir auch dieses Spiel gewinnen. In der 4. Min. musste unser Torhüter das erste mal hinter sich greifen, nach einem gewonnen Bully in unserem Drittel erzielten die Galgenfighters das 1:0. Nur 2 Minuten später verwertete unsere #18 Hämmerle Philipp einen langen Pass zum 1:1 Ausgleich. Doch in der 8. Min. mussten wir schon wieder das 2:1 hinnehmen und wieder dem Rückstand nachlaufen. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach einer kurzen Ansprache unseres Coaches Alexander "Strähl" Peischler und einer neuen Linien zusammenstellung versuchten wir das Spiel noch umzudrehen. Es dauerte dann gerade mal 1 Minute in der 2. Halbzeit da konnte unsere #77 Scheffknecht Florian das 2:2 erzielen. In der 43. Min. versenkte unser Topscorer #18 Hämmerle Philipp den Matchpuck und stellte auf 2:3. Das war dann auch der Endstand in diesem sehr kalten, fairen und auch interessanten Spiels. Mit diesem Sieg sicherten wir uns das Heimrecht im Halbfinale der WHL. Ein Dank auch an unseren neuen Co-Trainer Fabian Hämmerle der uns seit ein paar Spielen an der Bande unterstützt.

 

Klarer 1:7 Auswärtssieg gegen die Eisflitzer!

In der 15. Min. konnte unsere #21 Schmid Andre das 0:1 erzielen. In der 20. Min. erhöhte wiederum die #21 Schmid Andre auf 0:2. Unsere #18 Hämmerle Philipp und unsere #88 Speil Patrick erhöhten dann innert 1 Minute auf 0:4. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. In der 37. Min. erzielte unsere #24 Holzmüller Michael das 5:0. Leider mussten war dann das 1:5 hinnehmen.In der 46. Min. konnte unsere #18 Hämmerle Philipp auf 1:6 erhöhen. Mit seinem 2 Tor an diesem Abend konnte unsere #88 Speil Patrick dann den Endstand von 1:7 erzielen. Es war ein verdienter Sieg für uns, aber ein Lob an die Eisflitzer die bis zum Schluss kämpften.

 

4:0 Heimsieg gegen die Ice Snoopers!

In der 9. Min. konnte unsere #20 Leitner Thomas mit einem Hammer unter die Latte das 1:0 erzielen. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Halbzeitpause. In der 39 . Min. konnte unsere #21 Schmid Andre in Unterzahl auf 2:0 erhöhen.In der 51. Min. konnte unsere #19 Haring Nicolai das Powerplay zum 3:0 nutzen. Denn Schlußpunkt setzte unser Topscorer #18 Hämmerle Philipp in der 56. Min. mit dem 4:0.

 

2:5 Auswärtssieg gegen die Bad Hornets!

Das Spiel begann wie ein Schlag ins Gesicht für uns.Nach 13 Min. lagen die Gastgeber schon 2:0 in Führung. Doch dann zeigte die Mannschaft Stärke, und so konnte unsere #21 Schmid Andre in der 22 Min. auf 2:1 verkürzen. Nur 4 min. später war es wieder unsere #21 Schmid Andre, der den verdienten Ausgleich erzielte. In der 29 Min. drehte dann unsere #20 Leitner Thomas das Spiel und stellte auf 2:3. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Es waren gerade mal 2 Min. in der 2 Hälfte gespielt, da erhöhte unsere #88 Speil Patrick auf 2:4. Nur kurz darauf konnte unsere #21 Schmid Andre mit seinem 3. Tor an diesem Abend auf 2:5 erhöhen. Die letzten 25 Min. waren dann nicht gerade ein Leckerbissen, da es in dieser Zeit noch einige unnötige Strafen beiderseits gab. Am Ergebnis änderte sich nichts mehr. Der Sieg war verdient und wir haben die Tabellenführung in der WHL auf 2 Punkte ausgebaut.

 

Erneute Punkteteilung im Derby gegen die Trashers 1:1!

In der 13 min. konnte unsere #21 Schmid Andre das 1:0 erzielen.Die folgenden 40 min. ging es hin und her, doch Tore wollten auf beiden Seiten keine fallen.Wir wollten dieses 1:0 nur noch nachhause spielen und mit 2 Punkten das Eis verlassen.Doch in der 55 min. konnten die Trashers das nicht Unverdiente 1:1 erzielen.Der Endstand von 1:1 war das richtige Ergebniss für dieses sehr Gute und auch durchaus Faire Spiel von beiden Mannschaften.Die Luschnouar würden sagen "deis isch a geils derby gsin!".Dank an die Trashers für das Beste und Interessanteste Spiel der bisherigen Saison.

 

 

Freundschaftsspiel gegen die Mad Bones aus Hard endet 3:3

Die Tore für die Lords erzielten unser Neuzugang #88 Speil Patrick,#18 Hämmerle Philipp,#77 Scheffknecht Florian.Das Spiel war etwas Körperbetonter als wir es in der WHL praktizieren.Das Unentschieden ging in ordnung,aber wir werden im Rückspiel Anfang März 2012 versuchen die Mad Bones zu besiegen.Termin wird noch fixiert.

 

1:5 Auswärtssieg gegen die Gigabytes Dornbirn!

Heute mussten wir gleich auf 4 Stammkräfte verzichten.Thomas Leitner,Eienbach Benjamin fehlten verletzungsbedingt und Haring Nicolai und Vogel Markus aus Beruflichen Gründen.

Nur 2 min. waren gespielt da konnte unsere #88 Speil Patrick mit großer mithilfe des gegnerischen Torhüters einen Befreiungsschuß vom eigenen drittel zur 0:1 Führung verwandeln.In der 6 min. konnte unsere #21 Schmid Andre auf 0:2 erhöhen.Nach vielen Möglichkeiten konnten wir dann in der 27 min. durch unsere #17 Fritz Thomas mit 0:3 in Führung gehen.Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.In den ersten 10 min. der 2 Halbzeit machten wir dann 3 sehr dumme Strafen,die wir aber ohne Gegentor überstanden.In der 47 min. erzielte unsere #21 Schmid Andre dann das 0:4.Nur 3 min. später erhöhte unser Topscorer #18 Hämmerle Philipp auf 0:5.die nächsten 6 min. konnten wir dann nur noch in Unterzahl spielen da wir wieder 3 Strafen hinnehmen mussten.Aber auch diese Überzahl konnten die Gigabytes nicht zum Anschlusstreffer nutzen.In der 58 min. mussten wir dann durch eine schlechte Abwehr Leistung doch noch das 1:5 hinnehmen.Ein verdienter Sieg für uns.Die vielen Strafen im Spiel hätten sicher nicht sein müssen.

 

Ungefährdeter 9:0 Heimsieg gegen die Galgenfighters!

Es dauerte nur knapp 40 sec. da konnte unsere #18 Hämmerle Philipp über ein sehr kurioses 1:0 jubeln. In der 5 min. stellte wiederum unsere # 18 Hämmerle Philipp auf 2:0. In der 10 min. erzielte unsere #97 Seewald Matthias sein erstes Saisontor und erhöhte auf 3:0. In der 20 min. war es unsere #72 König Reini der das 4:0 erzilete. Die zweite Halbzeit begann genau so wie die erste, nur dieses mal war es unsere #85 Eienbach Benjamin mit einem kuriosen Tor. In der 33 min. war es dann soweit,unser Neuzugang #88 Speil Patrick erzielte sein erstes Tor für die Ice Lords und stellte auf 6:0. Unseren Verteidiger #97 Seewald Matthias konnte an diesem Abend keiner halten, er stellte mit seinen Toren 2+3 an diesem Abend auf 8:0. Denn Schlußpunkt setzte dann unsere #21 Schmid Andre mit dem 9:0. Es war ein sehr faires Spiel.

 

Klarer 11:3 Heimsieg gegen die Eisflitzer!

Leider mussten wir auf unsere #20 Leitner Thomas (Fingerbruch),#73 Versec Helmut (Zahn OP) und #19 Haring Nicolai (Grippe) verzichten.

Nach 15 Min. führten wir durch 2 Tore von #21 Schmid Andre und 1 Tor von #18 Hämmerle Philipp bereits 3:0. Nach 138 min. ohne Gegentor mussten wir dann wieder einmal ein Tor hinnehmen. Mit einem weiteren Tor von unserer #21 Schmid Andre und 2 weiteren von unserer #18 Hämmerle Philipp konnten wir mit einer 6:3 Führung in die Pause gehen. Nur 16 sec. waren in der 2 Halbzeit gespielt da konnte unsere #17 Fritz Thomas auf 7:3 erhöhen. Mit seinem 4 Treffer an diesem Abend konnte unsere #21 Schmid Andre auf 8:3 stellen. Mr. Shorthander #18 Hämmerle Philipp erzielte in der 43 min. in Unterzahl das 9:3. Mit seinen Toren 5 und 6 markierte unsere #21 Schmid Andre dann den Endstand von 11:3.Dank an die Eisflitzer die sehr fair spielten.

 

 

 

0:4 Sieg gegen die Ice Snoopers!

Wir starteten gleich mit Vollgas und wollten früh in Führung gehen,doch wir scheiterten immer wieder am starken Schlussmann des Gastgebers.In der 22 min. gewann unsere #18 Hämmerle Philipp das Bulli vor dem gegnerischen Tor und netzte gleich zum 0:1 ein.Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.Unser Coach veränderte in der Pause die Linien und hofft daß so die Tore fallen.Die Umstellung ging voll auf und so konnte in der 38 min. unsere #7 Pichler Rene auf 0:2 erhöhen.In der 48 min. nutzte unsere #18 Hämmerle Philipp einen katastrophalen Fehler der Snoopers abwehr zum 0:3.Das Schönste aller Tore dieses Abends konnte unsere #17 Fritz Thomas nach genialem zuspiel der #18 Hämmerle Philipp und der #21 Schmid Andre erzielen.Es war ein sehr faires Spiel von beiden Seiten und das Ergebnis geht so auch in Ordnung.

 

Klarer 8:0 Heimsieg gegen die Bad Hornets!

Das Spiel begann wie wir uns das gewünscht haben.Es dauerte gerade mal 2 min. als unsere #18 Hämmerle Philipp zum 1:0 treffen konnte.das Spiel ging munter weiter und nach 12 Spielminuten stand es 4:0 durch 2 Tore von unserer #21 Schmid Andre und 1 Tor von unserer #77 Scheffknecht Florian.Dann folgten 8 min. wo nicht gerade viel passierte.Die letzten 10 min. der ersten hälfte hatten es dafür wieder in sich.Unsere #18 Hämmerle Philipp und unsere #77 Scheffknecht Florian konnten mit je 2 Toren dann auf 8:0 erhöhen.Die zweiten 30 min. waren dann genau das gegenteil von den ersten 30.Es vielen keine Tore mehr.Ein großes Lob an unsere 3.Linie die in der 2 hälfte zum Einsatz kam und wirklich eine Klasse Partie spielte.

 

Punkteteilung am 1.Spieltag im Derby gegen die Trashers!

Startschuß zur "Mission Titelverteidigung" war um 22:30 Uhr und nach 6 min. gigen wir leider schon mit 1:0 in Rückstand.Nur 3 min. konnte unsere #77 Scheffknecht Florian ein Solo zum 1:1 verwerten.In der 19 min. waren es wieder die Gstgeber die mit 2:1 in Führung gingen.Mit diesem ergebniss ging es dann auch in die Pause.Nach einer kurzen ansprache unseres Coaches ging es dann weiter.In der 45 min. konnte unsere #18 Hämmerle Philipp einen Abpraller des Torhüters zum 2:2 verwerten.5 min. später war es dann unser Captain mit der #24 Holzmüller Michael der die erstmalige führung für uns erzielte.In der 53 min. musste dann unsere #7 Pichler Rene für 2 min. in die Kühlbox.Durch einen schnellen scheibenbesitz in Unterzahl traf unsere #18 Hämmerle Philipp leider nur die Torumrandung.2 min. vor Spielende war es dann wieder der Spielertrainer der Trashers der mit seinem 3 Treffer an diesem Abend denn 3:3 Ausgleich erzielte.Die Punkteteilung an diesem abend ging in ordnung.